Zahlreiche Vertreter von Vereinen, Institutionen und Politik waren am Freitag, den 18. November 2016, zum ‚Gemütlichen Abend‘ der 1. Große KG Sieglar von 1925 e.V. geladen und durften einen stimmungsgeladenen Abend im Sieglarer Saal ‚Zur Küz‘ erleben. Neben den obligatorischen Ehrungen für Verdienste um den Erhalt des rheinischen Karnevals seitens des BDK zauberte auch ein sensationelles Buffet und ein rund zweistündiges Konzert der ‚Räuber‘ den grün-weißen Jecken und ihren Gästen ein Lächeln ins Gesicht. Im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends rockte DJ Jürgen Zimmermann den Saal und schaffte es, genau wie auch beim Tanz in den Mai auf dem Marktplatz, dass einiges an Tanzflächenakrobatik geboten wurde. Als neues Dreigestirn waren erstmals auch Sieglarer Junggesellen mit von der Partie und nutzten den Abend für den ein oder anderen netten Plausch, Handshake und Tanz. Prinz, Bauer und Jungfrau durften sich über eine Vielzahl an Beglückwünschungen für eine gelungene Vorstellung in der Vorwoche freuen und konnten somit ein sehr positives Fazit aus der Sessionseröffnung und ‚Generalprobe‘ für die nahende Proklamation ziehen. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal herzlich für die Einladung, insbesondere bei Präsident Marco Esch und freuen uns auf das nächste Wiedersehen. Doch zunächst heißt es: Baum stellen, wenn die Junggesellen für den Ortsring am Mittwoch, den 23. November 2016, gegen 18.00 Uhr den Weihnachtsbaum auf dem Sieglarer Marktplatz aufrichten dürfen. In diesem Sinne wünschen wir Allen eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit und verbleiben bis zum nächsten Wiedersehen mit den herzlichsten Grüßen – Roman, Markus, Michaela & Co.