Am Donnerstag, den 26. Januar 2017, fand die offizielle Fahrzeugübergabe im Audi Zentrum der Fleischhauer Unternehmensgruppe in Köln-Raderberg statt. Feierlich übergab Dietmar Schäfers, seines Zeichens Geschäftsleitung des Standorts, den Schlüssel an Prinz Roman I., Bauer Markus und Jungfrau Michaela.

Das Kölner Traditionsunternehmen, das auch über die Kölner Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, fördert seit seiner Gründung im Jahr 1924 den Brauchtumserhalt in der Region. Nun dürfen sich auch die Sieglarer Karnevalisten über deren Unterstützung in Form des „Dreigestirns-Mobil“ freuen.

Besonders freuen darf sich das Sieglarer Trifolium im flammneuen Multivan über jede Menge Platz, denn sie haben einiges im Gepäck. Neben großzügigen Sitzplätzen für Prinz, Bauer, Jungfrau und ihre vier Adjutanten bietet der Kofferraum zusätzlich Platz für den bäuerlichen Dreschflegel,  die Vereinsfahnen und vieles mehr. Aber wer nun denkt, dass man künftig wie bei den Bussen im öffentlichen Nahverkehr auf verspätete Tollitäten warten darf, fehlt bei weitem. Dafür, dass das Dreigestirn auch stets pünktlich bei den Auftritten ankommt, sorgen drei rote Buchstaben auf dem Heck des rot-weißen Flitzers. TDI. Was die in sich haben, durfte die Abordnung des Gefolges direkt im Anschluss an die Fahrzeugübergabe erfahren, als das Trifolium schnurstracks zum nächsten Termin düste und die Gefolgschaft nur noch die roten Rückleuchten in die Ferne rücken sah.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal herzlich für die freundliche Unterstützung der Fleischhauer Unternehmensgruppe bedanken!

Ihr/Euer Sieglarer Dreigestirn 2017

Mehr Infos zur Fleischhauer Unternehmensgruppe findet ihr hier:

Fleischhauer Unternehmensgruppe